Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 Aktuell  Aktuell  Pflegestellen  Pflegestellen  Tierheime  Tierheime  Medizin  Veranstaltungen  Veranstaltungen  Hundeschule  Hundeschule  Tierärzte  Tierärzte  Züchter

Das Board ist nur für registrierte Mitglieder voll zugänglich. Gäste haben nur eingeschränkten Zugang und sehen nicht alle Foren. Neuanmeldungen müssen erst per Email und durch einen Admin bestätigt werden (s.Hinweis bei der Anmeldung). Deshalb ist die Angabe einer gültigen Email-Adresse notwendig.

Euer Rottweiler Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.324 mal aufgerufen
 Schlagzeilen
Seiten 1 | 2
Mattie Offline

ROTTIPOWER


Beiträge: 679

15.01.2002 18:41
Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Da schrieb doch mal jemand dass Hunde wegen der Quälerei nicht kupiert werden dürfen.

Aber das Schaechten wurde heute vom BGH wieder als zulässig erklärt.
Frag mich mal einer was mehr Quälerei ist... (Nicht Vera)

Provokation ist Konfrontation des Provozierten mit seiner Argumentation
ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de[/url]

SLash Offline

..::Dissident::.. ^,^


Beiträge: 782

15.01.2002 23:23
#2 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Bitte nicht schlagen, aber was ist Schaechten ?
______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

SLash Offline

..::Dissident::.. ^,^


Beiträge: 782

16.01.2002 02:43
#3 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
So jetzt bin ich schlauer, schlächten ist schlachten...
Vielleicht waren die Richter tierlieb und dachten sich, das nach dem schlächten alles vorbei ist und ein z.b. kupierter Hund (Jagdhunde haben eine eigene Lobby) ein Leben lang so rumlaufen muss... *ironischgrinst
______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

Dino ( Gast )
Beiträge:

16.01.2002 11:45
#4 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Beim schaechten wird dem Tier die Kehle durchgeschnitten,damit es ausblutet.
Hab das selber auch schon gesehen,ist allerdings nicht so was "tolles".



Bis dann Sera

Mattie Offline

ROTTIPOWER


Beiträge: 679

16.01.2002 17:46
#5 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Ja Sera,
das Schaechten ist der absoluter IRRWAHN!
Bis gestern mußten die Tiere laut Tierschutzgesetz vor dem Durchschneiden der Kehle noch z.B. mittels Elektroschock betäubt werden.
Nun ist dies alles anders und Metzger mit Sondergenehmigung durfen den Tieren bei lebendigem Leibe - BEI BEWUßTsein die Kehle durchschlitzen.
Diese ärmsten Schafe etc. ersticken dann jämmerlich an ihrem Blut.
Toller Tod
Alles aus religiösem Wahn.
Erst werden tausende Menschen aus eben diesem Glauben getötet und nun wird es wieder erlaubt Tiere zu quälen...

Wer glaubt weiß nichts wer weiß glaubt an nichts!!!!!

Provokation ist Konfrontation des Provozierten mit seiner Argumentation
ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

Dino ( Gast )
Beiträge:

16.01.2002 18:01
#6 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Bei uns hatten damals "Türken" die Schafe geschlachtet.Sie haben sie "Gefesselt",mit einem Knüppel auf den Kopf gehauen und ihnen dann die Kehle durchgeschnitten.
Mir wird erst heute bewußt,was dort passiert ist und wie fies und qualvoll das gewesen sein muß oder ist.



Bis dann Sera

Mattie Offline

ROTTIPOWER


Beiträge: 679

16.01.2002 18:06
#7 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Ja Sera,
aber das schlimme ist ja dass den Tieren ab jetzt nicht mal mehr der Knüppel vorher auf den Kopf gehauen wird...
Wenn ich daran denke...


Provokation ist Konfrontation des Provozierten mit seiner Argumentation
ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

SLash Offline

..::Dissident::.. ^,^


Beiträge: 782

16.01.2002 20:36
#8 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Ich unterstütze solche ein Urteil wie hier geschehen auch nicht, da finde ich den Stierkampf fairer.
______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

Ursel Offline

Begleithund


Beiträge: 225

16.01.2002 23:00
#9 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Hallo Mattie,

alles aus religiösem Wahn? Ich versteh das nicht und finde es auf jedenfall GRAUSAM.
Da muß man doch gegenangehn.


Gruß Ursel

Petra Offline

PowerRotti

Beiträge: 254

17.01.2002 02:51
#10 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Auch nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes dürfen Tiere nur mit Genehmigung geschächtet werden.
Darauf hat das saarländische Umweltministerium hingewiesen.
Angehörige bestimmter Religionsgruppen müssen nachweisen, daß das Schächten aus relig. Gründen zwingend vorgeschrieben sei.
Sie seien dazu verpflichtet einen Antrag auf Ausnahmegenehmigung beim Umweltministerium zu stellen.
Bei Verstößen drohen Geldbußen.

(entnommen aus dem Saar-Text)


Das Schächten bezeichne ich als unglaubliche Sauerei.
Deutschland das Wunderland, ganz zu schweigen von Anpassungsfähigkeit relig. Fanatiker!
Unsere Politiker haben wieder einmal mehr versagt, auch wurde für diesen gravierenden Aspekt das Tierschutzgesetz umgangen und ausgeschaltet. Mit welchem Recht?


SLash Offline

..::Dissident::.. ^,^


Beiträge: 782

17.01.2002 09:41
#11 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Mit dem Recht das die WÄHLER geben...
Aus "religiösen zwingenden Gründen", wenn es nicht so ernst wäre, würde ich mich totlachen.
Werden wir hier von einer Sekte regiert ?
Kaum ist 2002 und schon haben wir wieder einen Vorschlag für das Unwort des Jahres...
mal wieder aus der Politiker- bzw. Richterecke!
______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

Petra Offline

PowerRotti

Beiträge: 254

19.01.2002 04:40
#12 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Bitte lest euch folgenden Text durch, schreibt auf u.g. HP euren Beitrag ins Gästebuch.
Gruß, Petra


Hallo zusammen,

aus gegebenen Anlässen, habe ich auf der Hundepage vom Hundesportverein-Keltern/Weiler: http://www.hundesportverein-keltern.de eine Seite eingerichtet, in der ihr eure Meinungen über Tierquälerei z.Bsp. Schächten abgeben könnt! Wenn genügend Stimmen abgegeben sind, werde ich es dem Tierschutzverein zukommen lassen...also bitte alles bewegen, sich einzutragen;-)

Gruß
Bernhard

HomePage http://www.hundesportverein-keltern.de



Kerstin Offline

Board Chefin


Beiträge: 304

19.01.2002 20:40
#13 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Ist es nicht so, daß beim Schächten die Tiere mit dem Kopf nach unten aufgehängt werden ? Somit ist es, rein medizinisch gesehen, überhaupt nicht möglich, daß die Tiere an ihrem eigenen Blut ersticken. Das Ausbluten ansich stellt, meiner Meinung nach, eine sehr humane Art des Sterbens dar. Auch wenn Ihr mich jetzt alle für meine Meinung verurteilen solltet, ich stehe dazu ! Der Schnitt durch die Kehle ist genauso schmerzhaft, wie ein Schlag auf den Kopf des Tieres zur Betäubung.
Ich selbst war schon beim Schächten einer Hirschkuh in Spaniens Wildnis dabei, ich empfand es als sehr human. Das Tier hat weder gelitten, noch sich in irgendeiner Weise aufgeregt, im Gegenteil...


Die einen kennen mich, die anderen können mich!
rottikind@rottweilerclub.de

Petra Offline

PowerRotti

Beiträge: 254

19.01.2002 21:18
#14 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
Hi Kerstin,
warum sollte Dich wegen Deiner Meinung jemand verurteilen, oder über Dich herfallen? Jeder vertritt eben seine eigene Meinung und Vorstellung, die respektiert werden soll, ohne jemanden durch den Fleischwolf zu drehen.

Ich stelle mir beispielsweise vor daß in Korea, China, auch schon in der Schweiz vorgekommen, Hunde auf dem Speiseplan stehen, die vorher ohne Betäubung gehäutet , gegrillt und verspeist wurden.
Grausam daran zu denken das so ein Gesetz auch mal in Deutschland legal befürwortet werden könnte, zumal hier im Lande ja auch verschiedene Nationalitäten aufeinander treffen, die auf ihre Gewohnheiten Anspruch stellen.

SLash Offline

..::Dissident::.. ^,^


Beiträge: 782

20.01.2002 01:42
#15 RE:Schaechten von Tieren erlaubt Antworten
@Kerstin
Bleibt die Frage, warum der BGH ein anderes Urteil gesprochen hat ?!
Es gibt doch bestimmt andere Alternativen, als die mit dem Holzhammer ?!
...und das alles wo sie doch das Tierschutzgesetz soooo verschärft haben.

@Petra
Wären wir woanders aufgewachsen, würden wir wahrscheinlich über Menschen die Schweine und Kühe essen, genauso urteilen, wie wir es jetzt über Kulturen tun die Hunde usw. essen.

______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Mein Blog
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz