Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 Aktuell  Aktuell  Pflegestellen  Pflegestellen  Tierheime  Tierheime  Medizin  Veranstaltungen  Veranstaltungen  Hundeschule  Hundeschule  Tierärzte  Tierärzte  Züchter

Das Board ist nur für registrierte Mitglieder voll zugänglich. Gäste haben nur eingeschränkten Zugang und sehen nicht alle Foren. Neuanmeldungen müssen erst per Email und durch einen Admin bestätigt werden (s.Hinweis bei der Anmeldung). Deshalb ist die Angabe einer gültigen Email-Adresse notwendig.

Euer Rottweiler Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 895 mal aufgerufen
 Krankheiten
Heike Harms ( Gast )
Beiträge:

29.07.2001 20:57
Ballistol-Spray Antworten
Der Ehemann kaufte "Ballistol-Spray", Hersteller: F. W. Klewer, 84168 Aham. 200ml, ungefähr 12DM.
Was lese ich da?
Ballistol ist auch Pflegemittel für Tiere: Bei Hunden zur Reinigung der äußeren Ohrmuschel, zur Fell- und Schweifpflege; bei Pferden für Mähne, Schweif und Hufe
Was denke ich da
Es gibt so "Alleshelfer", wie Castrol "4 in 1", Rostlöser und Schmiermittel, das riecht ganz anders.
Aber die anderen Anwendungsgebiete sind im Wesentlichen gleich: reinigen, schmieren und pflegen von Dingen, die auch rosten können.
Bei Ballistol kommt auch noch die Lederpflege dazu.
Pfegt Ihr Euren Hund mit ähnlichen Mitteln? Kennt Ihr dieses Mittel? Ist diese Pflege nötig?
An Elko kommt die Bürste und die Badewanne, aus seiner Sicht ist aber 3 mal im Jahr baden viel zu wenig!

Kerstin ( Gast )
Beiträge:

29.07.2001 21:52
Re: Ballistol-Spray Antworten
ALSO, ich kenne das Mittel zwar nicht, behelfen tun wir uns aber auch schon mal, wenn es sein muß....ich schwöre auf Sonnenblumenöl beim Reinigen der Ohrmuscheln, wenn gerade kein Bübchen-Babyöl da ist. Ansonsten nehmen wir noch Melkfett, um im Winter die Ballen geschmeidig zu halten.
Bei Hotspot hilft Essig zum desinfizieren oder auch Schnapsbrände, wenn gerade kein Wasserstoff zur Hand ist.
Und Hotspot hat Azlan im Sommer sehr oft.
Ein extra Hundeshampoo benutzen wir auch nicht.
Wir nehmen ein wenig Palmolive oder Axe-Duschgel, das geht auch. Gebadet wird bei uns 2 Mal im Jahr, den Rest des Jahres stehen genug Seen zu verfügung :-))


Der Glaube in uns, geboren aus Hoffnung, weist einen Weg, der Zuversicht heißt.
rottikind@rottweilerclub.de

Heike Harms ( Gast )
Beiträge:

08.08.2001 14:39
#3 Re: Ballistol-Spray Antworten
Elko wird gebürstet, das war es dann. Er hatte ja mal Probleme mit Schuppen, da hatten wir ein Dusche-Mittel vom Tierarzt. Er durfte (mußte) 2x die Woche Duschen, es hat ihm sehr gefallen. Leider, aus seiner Sicht, sind die Schuppen weg. Ich sprühe Elko mit dem Spray nicht ein, aber es hätte ja sein können, daß Ihr es benutzt und Erfahrungen habt. Bald steht die Jahresimpfung an, ich werde mal den Tierarzt fragen, da er auch Jäger ist, wird er das Spray sicher kennen. Ich werde dann mal berichten.
Viele Grüße, Heike

Rancher ( Gast )
Beiträge:

13.10.2001 14:24
#4 Re: Ballistol-Spray Antworten
Ballistol ist eigendlich Waffenpflegemittel (Waffenöl) und ist wohl durch gebrauch der Jäger auch für Hunde verwendet worden.Wenn Jagdhunde mal durch Stacheldraht gerast sind wird ersteinmal Ballistol draufgesprüht. Für die Jägerschaft ist es "Allheimittel". Ob´s hält was es verspricht?????

Andy ( Gast )
Beiträge:

10.01.2002 19:58
#5 RE:Ballistol-Spray Antworten
Also Ballistol kannst Du ohne Probleme zum Ohren säubern benutzen,Ich benutze es schon seid Jahren.
Andy

Epilepsie »»
 Sprung  


Mein Blog
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz