Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 Aktuell  Aktuell  Pflegestellen  Pflegestellen  Tierheime  Tierheime  Medizin  Veranstaltungen  Veranstaltungen  Hundeschule  Hundeschule  Tierärzte  Tierärzte  Züchter

Das Board ist nur für registrierte Mitglieder voll zugänglich. Gäste haben nur eingeschränkten Zugang und sehen nicht alle Foren. Neuanmeldungen müssen erst per Email und durch einen Admin bestätigt werden (s.Hinweis bei der Anmeldung). Deshalb ist die Angabe einer gültigen Email-Adresse notwendig.

Euer Rottweiler Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 620 mal aufgerufen
 Frustecke
Heike Harms ( Gast )
Beiträge:

17.08.2001 13:03
Urlaub mit "Kampfhund" Antworten
Das hat Blöd erreicht! Lest selber! Da werden wir auch hinkommen, wenn nicht endlich alle ordentlichen Hundehalter zusammenhalten und die Abschaffung der Listen erreichen!

#################
Hallo, Ihr Lieben,
hier wieder mal ein Fall, der mich fast zum Platzen bringt.

Wir hatten uns Prospekte der Touristik GmbH zuschicken lassen, um zu sehen, was die so für Touris anbieten zwecks Kurzurlaub.
Unter der Rubrik Hausiere steht dort dann zu lesen:
"Herzlich willkommen" auch für Hunde und Katzen!
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in unserer sehr
kinderfreundlichen Anlage Kampfhunde nicht dulden können.

Ich habe aufgrund desse dort angerufen und gefragt, was denn bitte ein Kampfhund ist. Mir wurde mitgeteilt, wir haben ja eine Kampfhundverordnung in SL.-Holst. und die Rassen dieser Liste würde es betreffen.
Auf meine Anregung hin, das Unwort "Kampfhund" mit dem Wort Listen-hund auszutauschen wurde mir gesagt, dass bei Listenhunden niemand wüßte, was gemeint sei, bei Kampfhund jedoch weiß jeder gleich Bescheid.
Ich sagte, Kampfhunde sind Hunde, die kämpfen und dies sei rassen-undabhängig. Naja, diese Bemerkung wurde dann einfach ignoriert.
Weiterhin teilte ich denen mit, dass ich es traurig finde, dass deren Gesellschaft sich auf ein Bildzeitungs-Niveau herabläßt und daß wir aufgrund dieser Diskriminierung unseren Urlaub mit 8 Personen ganz sicher nicht dort verbringen werden.

Bitte sorgt doch alle dafür, dass unsere Hundefreunde denen mal die Meinung sagen und ihren Protest mitteilen unter http://www.damp.de/ oder
email ostseebad@damp.de

Heike Harms ( Gast )
Beiträge:

18.08.2001 18:26
Re: Urlaub mit "Kampfhund" Antworten
Ich habe geschrieben, Euch zur Kenntnis, einfach so.
Viele Grüße, Heike
########
Sehr geehrte Damen und Herren,
wie ich erfahren habe, sind bei Ihnen nur Hundehalter willkommen, deren Hund nicht auf einer "Liste" steht.
Dies ist sehr bedauerlich, die Medienhetze der BILD-Zeitung hat zuerst die Politiker zu überstürztem Handeln genötigt, es wäre ja auch für sie schlimm gewesen, Fehler bei der Umsetzung der alten Landes-Hunde-Verordnungen einzugestehen.
Überstürztes Handeln kann fatale Folgen haben, wenn dazu auch noch ein Mangel an Sachverstand kommt. Leider sind so die derzeit gültigen Landes-Hunde-Verordnungen entstanden.
Ordentliche Hundehalter werden jetzt bei Ihnen ganz ausgegrenzt, dabei wäre es für jeden selbstverständlich, sich an die derzeit noch geltende Landes-Hunde-Verordnung zu halten und dem Hund deshalb einen Maulkorb aufzusetzen.
Unter dem Link http://www.rottipower.de/FORUM/AKTION/aktion.htm finden Sie ein Foto eines Hundes, der nun nicht zu Ihnen kommen dürfte. Dieser Hund, “Apollo von Camito’s” erreichte mit neun anderen Hunden den Mannschaftssieg bei der WM für Rettungshunde 1997..
Der Schäferhunde dürfen weiter kommen, obwohl erst vor knapp 2 Wochen in Lutzhorn ein Kind von einem Schäferhund getötet wurde, durch Schäferhunde werden die meisten Unfälle mit tödlichem Ausgang verursacht. Diese belegbare Wahrheit wird aber leider verdrängt.
Es gibt auch Solidarität unter Hundehaltern, ich bin mir sicher, es werden nun auch Hundehalter von einem Besuch bei Ihnen absehen, die Sie als zahlende Gäste gerne begrüßt hätten. Es werden eben über das Internet auch Urlaubs-Tipps für Hundehalter ausgetauscht.
Ich bin gerne bereit, Ihnen bei Bedarf weitere Informationen zu senden.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Harms


"Die Erfahrung läuft dem Menschen nach - vergebens -, er ist schneller" ROBERT LEMBKE

Vera ( Gast )
Beiträge:

18.08.2001 19:45
#3 Re: Urlaub mit "Kampfhund" Antworten
Das hast Du super gemacht, Heike !
Falls Du eine Antwort bekommst, stellst Du sie bitte auch hier rein ?

Rottigruß von Vera


Es gibt zwar gefährliche Hunde , aber keine gefährlichen Rassen !

Heike Harms ( Gast )
Beiträge:

18.08.2001 21:45
#4 Re: Urlaub mit "Kampfhund" Antworten
Hallo Vera,
ich bekomme ja immer mal Infos aus dem "Norddeutschen-Mailkreis". Diese kam auch daher. Mal sehen, ob geantwortet wird. Bayerische Fremdenverkehrsvereine, die ich angeschrieben habe, haben auch nicht geantwortet.
Wieviele Arbeitsplätze hängen wohl bundesweit an der Hundehaltung? Ist mir so durch den Kopf geschossen.
Viele Grüße, Heike

Logisch, über Antworten wird berichtet.

SLash ( Gast )
Beiträge:

19.08.2001 08:39
#5 Re: Urlaub mit "Kampfhund" Antworten
Ich habe auf deren kein Seite kein Gästebuch gefunden.
Absicht oder bin ich blind ?
Dann schreiben wir doch eine eMail.


Arroganz ist Ignoranz in Toleranz


© by http://pessiMIST.de
Ich bin ein Teil all dessen, was mir widerfährt.

«« Steuern
Bilder »»
 Sprung  


Mein Blog
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz