Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 Aktuell  Aktuell  Pflegestellen  Pflegestellen  Tierheime  Tierheime  Medizin  Veranstaltungen  Veranstaltungen  Hundeschule  Hundeschule  Tierärzte  Tierärzte  Züchter

Das Board ist nur für registrierte Mitglieder voll zugänglich. Gäste haben nur eingeschränkten Zugang und sehen nicht alle Foren. Neuanmeldungen müssen erst per Email und durch einen Admin bestätigt werden (s.Hinweis bei der Anmeldung). Deshalb ist die Angabe einer gültigen Email-Adresse notwendig.

Euer Rottweiler Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 486 mal aufgerufen
 Erziehung
Renate Offline

RottiJule


Beiträge: 220

17.01.2002 12:31
SchH oder jetzt VPG Antworten
Da die Meinungen zur SchH-Ausbildung sehr auseinander gehen, würden mich Eure Meinungen (für und wider) dazu interessieren!
*malgespanntbin*


Vergebung, ist die beste Rache!

http://www.sonnenreich.rottipower.de

Mattie Offline

ROTTIPOWER


Beiträge: 679

17.01.2002 15:30
#2 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
Meine Meinung:

Wer es mit großer Sorfalt und Hingabe betreibt und nicht nur am Wochenende hat einen sehr gehorsamen Hund.
Wichtig ist dass man sich der Gefahren die diese Ausbildung mit sich bringt bewußt ist.

Aber:
Die Methode ist wichtig! Ich befürworte eine auf den Hund nicht mit Starkzwang einwirkende Erziehung.
Egal was der Trainer schon erreicht haben mag mit seinen Hunden - Er muß es mit Ausdauer und Liebe geschafft haben sonst sind solche Plätze nicht zu empfehlen.

Provokation ist Konfrontation des Provozierten mit seiner Argumentation
ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

Petra Offline

PowerRotti

Beiträge: 254

18.01.2002 05:47
#3 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
stimmt, wichtig ist ein guter erfahrener Trainer und Helfer. Nicht jeder eignet sich dazu, gleiches gilt auch für den Hund.
Sehr wichtig ist auch die Aufbauphase
Wir üben auch den Schutzdienst aus, jedoch wird nicht mit Zwang gearbeitet.Der Spiel- und Beutetrieb wird gefördert und genutzt.
Ein richtig ausgebildeter Hund ist auch während und nach dem Schutzdienst klar im Kopf. Ist die Arbeitsphase beendet, ist für unseren dicken Amigo, der Figurant, sobald der Schutzarm ausgezogen ist, total uninteressant!

D. h. auch daß der Hund emotional ganz klar ist, und auch danach keine Zeitbombe ist.

Mattie Offline

ROTTIPOWER


Beiträge: 679

18.01.2002 15:49
#4 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
Jo Petra,
ich habe leider auch schon schlechte Erfahrungen mit halbherzig erzogenen bzw. nur teilaufgebauten oder gar ungeeigneten Hunden gesammelt. Letztere werden lustlos über den Platz geschliffen...
Oder... Mal Hundeplatz angefangen und nach nem Halben Jahr nicht mehr oder nur noch selten hin, schlechter Trainer usw.
Das diese Hunde bzw. die Halter unberechenbar sind ist klar.

Trotz dieser negativen Eindrücke oder gerade deshalb habe ich Achtung vor jedem der diesen Sport mit Hingabe tätigt.

Provokation ist Konfrontation des Provozierten mit seiner Argumentation
ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de[/url]

Petra Offline

PowerRotti

Beiträge: 254

18.01.2002 19:02
#5 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
<ich habe leider auch schon schlechte Erfahrungen mit halbherzig erzogenen bzw. nur teilaufgebauten oder gar ungeeigneten Hunden gesammelt. Letztere werden lustlos über den Platz geschliffen... >

Siehst Du, und da kann man auch schon u.a.den Fehler beim Trainer/Helfer suchen, und es bewahrheitet sich, daß nicht jeder für diese Ausbildungsart geeignet ist, was sich natürlicherweise negativ auf den Hund auswirkt.

Personen, die beispielsweise ihren Hund lustlos über den Platz schleifen, und dann noch Schutzdienst machen wollen, kommen bei uns nicht zum Zuge.
Gleiches auch wenn Sie nur halbjährig kommen, dadurch ist ja auch die Interessenlosigkeit etwas zu lernen, ersichtlich.

Dieses Verhalten wirkt sich ja nicht nur für den Schutzdienst negativ aus, sondern auch für Unterordnung und Gehorsam.

Mattie Offline

ROTTIPOWER


Beiträge: 679

19.01.2002 16:39
#6 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
Ja Petra,
deshalb achte ich jeden für den sein Hobby SchH eben nicht nur aus Schau oder mal so weils die anderen machen betreibt.
Wichtig ist dass man nicht nur als Halter voll dahinter steht sondern auch einen geeigneten Platz hat. So wie bei dir Charakterfestigung nicht nur des Hundes sollte oberste Priorität sein.
Leider gibt es aber auch viele Spinner und Spinnerplätze die diese tolle Freizeitbeschäftigung in Verruf bringen.

(Obwohl mir als Rettungshundler ja immer eine Abneigung nachgesagt wird)

Provokation ist Konfrontation des Provozierten mit seiner Argumentation
ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

Renate Offline

RottiJule


Beiträge: 220

19.01.2002 17:50
#7 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
In Antwort auf:
Leider gibt es aber auch viele Spinner und Spinnerplätze die diese tolle Freizeitbeschäftigung in Verruf bringen

Ja, so siehts leider bei uns aus.....
Bin aber immer noch am hoffen, daß hier noch ein vernünftiger Platz entsteht, so ein Platz wie Petra den ihren beschrieben hat.

Was mich wundert, daß hier wohl keiner, außer Petra SchH-Sport betreibt, oder sich darüber Gedanken macht.


Vergebung, ist die beste Rache!

http://www.sonnenreich.rottipower.de

kessybel Offline

Rotti-Teufel


Beiträge: 112

19.01.2002 20:25
#8 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
Na, na, Renate,
auch wir haben uns damit beschäftigt bzw. sind voll dabei...lach...Da sich unsere grosse nicht oder für mich Gottseidank, nicht für den Schutzdienst eigenet, mach ich mit ihr die normale Unterordnung, ihre Tochter dagegen, dieser Wirbelwind, hatte von Anfang an dieses Spiel- und Beutetrieb. Mein Ausbilder, der sehr gut mit den Hunden umgehen kann, auf einer Ebene, um die ich ihn beneide, will momentan bei Bella abwarten, Vorrang hat bei Bella die Unterordnung, mit kleinen Anfängen zum Schutzdienst. Ich muß aber mal ehrlich sagen, ob ich mir die SCH-Ausbildung zutraue, steht auf einem anderen Blatt....stöhn...ich bin ehrlich, es ist schon sehr anstrengend. Bei mir habe ich zwei entgegengesetzte Hundecharaktere, die eine, die am Anfang überhaupt keinen Spieltrieb zeigte und die Ausbildung langsam aber sicher absolvierte und dann das pure Energiebündel, mit absoluten Spass an der Sache, am spielen, am Beutetrieb usw. und diese Gegensätze sind für mich als Hundeführer absolut anstrengend, zumal ich beide Hunde führe....stöhn....jaja die Männer, meiner wollte mich ja eigentlich unterstützen....lach...Was soll es, ich bin der Meinung, man sollte wenn SCH-Ausbildung, dann sehr gewissenhaft, auf den Hunde eingehend und vorallem einen Ausbilder, dem man als Hundeführer vertrauen kann

Pam Offline

Fussel


Beiträge: 287

20.01.2002 08:33
#9 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
Hallo Renate!
Wir machen auch SchH Sport!
Unser Platz und die Ausbilder sind in ordnung.
Ich binn aber am überlegen, ob ich nicht gans auf Obedience umsteige
Ich finde gehorsamsarbeit super, auch Agility finde ich nicht schlecht, nur dann müssten alle Laufstäge und Wippen für meinen Rüden verbreitert werden, sonst purtzelt der Riese nur runter.
Gruß Pam
Rottweiler Vom \"Metzen See\"http://www.Vommetzensee.de.tt

Mattie Offline

ROTTIPOWER


Beiträge: 679

20.01.2002 10:01
#10 RE:SchH oder jetzt VPG Antworten
Ayk wäre auch super für SchH geeignet - aber durch die Rettungshundeausbildung ist leider Zeitmangel angesagt.

So ein DISSI-Hund und Hilfs-Rottweiler ist erstaunlich gebrauchsfähig.
Bei unserer BH haben wir sogar von SV-Leuten sehr viel positive Resonanz gehabt

Provokation ist Konfrontation des Provozierten mit seiner Argumentation
ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

BH »»
 Sprung  


Mein Blog
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz