Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 Aktuell  Aktuell  Pflegestellen  Pflegestellen  Tierheime  Tierheime  Medizin  Veranstaltungen  Veranstaltungen  Hundeschule  Hundeschule  Tierärzte  Tierärzte  Züchter

Das Board ist nur für registrierte Mitglieder voll zugänglich. Gäste haben nur eingeschränkten Zugang und sehen nicht alle Foren. Neuanmeldungen müssen erst per Email und durch einen Admin bestätigt werden (s.Hinweis bei der Anmeldung). Deshalb ist die Angabe einer gültigen Email-Adresse notwendig.

Euer Rottweiler Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 481 mal aufgerufen
 Rotti in Not
Mattie ( Gast )
Beiträge:

25.07.2001 12:00
Pflegehündin Bonny Antworten
Seit einiger Zeit habe ich eine süße Rottihündin in Pflege.
Sie stammt aus schlechter Haltung und sollte eingeschläfert werden.
Erziehung war fast nicht vorhanden. Dies habe ich nun selbst in die Hand genommen.
Sie verträgt sich gut mit Rüden, hat aber eine Abneigung gegen Katzen, Autos und Fahhräder. Daran arbeite ich noch...
Etwas mollig (48kg) ist sie und ca. 3 Jahre alt.
Bei bestehendem Interesse meldet euch doch bitte. Vorheriger Kontakt erwünscht. Nur Haltung mit Familienanschluß erbeten. Haus mit Garten wäre schön.


ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

Heike Harms ( Gast )
Beiträge:

25.07.2001 18:20
Re: Pflegehündin Bonny Antworten
Hallo Mattie,
arbeitest Du auch an dem Gewicht?
Wenn Elko auf 40 Kg kommt, bekomme ich einen "Gang" vom Tierarzt. Bonus-Kilos wegen Rute gibt es nicht!
Elkos Mutter hat mit kalorieren-reduziertem Futter gute Erfolge erzielt, nicht schnell, aber nun sind es schon 5 Kg weniger. Aber mit 2 Hunden ist es sicherlich viel schwerer.
Vielleicht könnt Ihr ja auch an den Kilos arbeiten, für die Hüften ist es sicher besser.
Hoffentlich findet sie ein gutes Rudel, Hunde verkommen offenbar immer mehr zu "Wegwerfprodukten". Was sagte meine Nachbarin: "Wer Tiere nicht mag, der mag auch keine Menschen!". Da steckt viel Wahrheit drin.
Ich drücke die Daumen, viele Grüße, Heike

Mattie ( Gast )
Beiträge:

25.07.2001 23:03
#3 Re: Pflegehündin Bonny Antworten
Hallo Heike,
am Gewicht arbeiten ist sehr schwierig, da AYK noch 3-Mal bekommt und wir ja auch arbeiten - dann steht es rum und Bonny...
AYK wiegt 48kg aber da muß sogar noch was drauf denn er ist noch schmal un das Breitenwachstum setzt erst noch ein. Er hat eine Widerristhöhe von 72. Durch die viele Bewegung die Bonny jetzt hat ist sie schon etwas schlanker geworden - das wird sicher noch.




ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

Heike Harms ( Gast )
Beiträge:

25.07.2001 23:21
#4 Re: Pflegehündin Bonny Antworten
Hallo Mattie,
in der Ruhe liegt die Kraft.
Bonnie hat nicht in einem Monat zugenommen, sie muß auch nicht in einem Monat abnehmen!
Es wird schon klappen, ein tolles Rudel ist wichtig!
Wenn es nur auf Gewicht ankommt, Elko (mit Rute) würde uns aussetzen!
Alles Gute für Bonnie von Heike und Elko

Mattie ( Gast )
Beiträge:

25.07.2001 23:27
#5 Re: Pflegehündin Bonny Antworten
Bonny's Problem ist nur, dass sie einen relatv kleinen Kopf hat und der Körper dagegen so wuchtig wirkt. Sie bekommt jetzt ihre tägliche Bewegung die sie sicher vorher nicht in einem solchen Maße hatte und das bekommt ihr gut.


ROTTIPOWER! - Rottweiler im Rettungswesen http://www.ROTTIPOWER.de

Eddi »»
 Sprung  


Mein Blog
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz