Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

 Aktuell  Aktuell  Pflegestellen  Pflegestellen  Tierheime  Tierheime  Medizin  Veranstaltungen  Veranstaltungen  Hundeschule  Hundeschule  Tierärzte  Tierärzte  Züchter

Das Board ist nur für registrierte Mitglieder voll zugänglich. Gäste haben nur eingeschränkten Zugang und sehen nicht alle Foren. Neuanmeldungen müssen erst per Email und durch einen Admin bestätigt werden (s.Hinweis bei der Anmeldung). Deshalb ist die Angabe einer gültigen Email-Adresse notwendig.

Euer Rottweiler Team

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 711 mal aufgerufen
 Frustecke
SLash ( Gast )
Beiträge:

23.12.2001 11:34
"Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
Der Besitzer hat es ”amtlich” Dieser Dackel ist ein Kampfhund

Zdravko Ljestak (55) zeigt die Behördenbriefe. Sein Dackelmischling „Snoopy“ (8), so steht da, ist ein Kampfhund
Frankfurt/Main – Dackelmischling „Snoopy“ (8) wiegt sieben Kilo, hat ein flauschiges Kuschelfell, kurze Beinchen. Wie ein Schmusetier. Doch Snoopy hat es jetzt amtlich, mit Brief und Siegel: Er ist ein böser Kampfhund.

Im August 1997 zwickte der Hund beim Gassigehen einem kleinen Jungen in die Wade. „Nur eine Mini-Wunde, der Notarzt musste nicht mal nähen“, erklärt Herrchen Zdravko Ljestak (55). Trotzdem gab’s eine Anzeige. Und seitdem steht für die Stadt Frankfurt fest: Snoopy ist ein Kampfhund.
Weil er den Wesenstest bestand („Die Prüfer lachten über meinen Hund“), kam er um Maulkorb und Leinenzwang herum. Doch im August 2000 dann der Schock: eine Rechnung über 3240 Mark. Zwei Jahresbeträge Kampfhundesteuer. Jetzt flatterte Ljestak noch ein Horrorbrief ins Haus: Für 1999 bis 2001 soll er 4860 Mark zahlen. Wieder Kampfhundsteuer!

Wer ist gefährlicher die Behörden oder der Dackel ???
______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

Kerstin ( Gast )
Beiträge:

23.12.2001 22:14
Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
Tolle Steuern....Was bin ich froh, daß es im Wald noch billig ist :-)))
Ist wiedermal typisch Beamtenquatsch, die Story...wenn das so weitergeht, ist der nächste "Kampfhund" ein Schleifenmonster...obwohl die ja bekanntlich ein Faible für Hosenbeine haben


Die einen kennen mich, die anderen können mich!
rottikind@rottweilerclub.de

Dirk ( Gast )
Beiträge:

24.12.2001 00:01
#3 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
...wenn diese Behördenwillkür nicht so dämlich wäre, könnte ich sicher nur darüber lachen...

Hedi ( Gast )
Beiträge:

24.12.2001 00:09
#4 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
Auch wenn ihr mich schlagt, auch ein Dackel kann ein gefährlicher Hund sein !
das zeigt eigentlich nur die Widersinnigkeit der "Listen".

Hedi

Dirk ( Gast )
Beiträge:

24.12.2001 00:27
#5 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
Jeder Hund kann zu einer potenziellen Waffe werden!
Die Rasse entscheidet nicht... nur der Mensch...

Hedi ( Gast )
Beiträge:

24.12.2001 05:59
#6 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
Jau, wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Pam ( Gast )
Beiträge:

25.12.2001 07:17
#7 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
Hy !
Na mal sehen, wann mein Sohn für sein Meerschweinchen Kampfschweinchen Steuern Bezahlen muss.
Dass kleine wihickel hat mir und meinen Schwiegereltern auch schon in den Finger gezwickt.
Gruß Pam

SLash ( Gast )
Beiträge:

25.12.2001 11:37
#8 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
pssst Pam, du könntest eine neue Geldquelle für unsere Staatsdiener entdeckt haben.
______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

Renate ( Gast )
Beiträge:

25.12.2001 23:15
#9 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
meine Tochter hat einen gefährlichen Kampfkater


Vergebung, ist die beste Rache!

SLash ( Gast )
Beiträge:

26.12.2001 03:05
#10 Re: "Kampfhundesteuer" für Dackel Antworten
Stimmt ja, mein Sohn hat massig Kuscheltiere. Ohweh, die können als Wurfgeschosse dienen, könnte demnächst dann Waffenscheinpflichtig sein...
______________________________________________________________________________________
Arroganz ist Ignoranz in Toleranz
© by http://pessiMIST.de
Der Hund mit seinem feineren Geruchsorgan kann Dinge riechen, von denen der Mensch nur träumen kann.

 Sprung  


Mein Blog
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz